Pax Christi

Notleidenden helfen – Geflüchtete aufnehmen! Eine Initiative von pax christi.

pax christi bittet eindringlich alle Menschen guten Willens, sich aus humanitären Gründen für die Menschen in den Flüchtlingslagern auf den griechischen Ägäis-Inseln einzusetzen. Die Lebensverhältnisse und die gesundheitliche Versorgung in den Flüchtlingslagern auf den griechischen Ägäis-Inseln sind katastrophal und unmenschlich. Sie gefährden nicht nur das Leben der Geflüchteten, sie beschädigen auch die humanistischen Grundlagen der Europäischen Union und damit für jeden einzelnen Europäer*in.

Wir alle sind aufgerufen, dafür zu sorgen, dass die Notleidenden so schnell wie möglich in Deutschland aufgenommen werden. Kein Mensch sollte das Weihnachtsfest 2020 in diesen völlig überfüllten Elendsquartieren erleben müssen. Deutschland hat die Aufnahmekapazitäten und die finanziellen und personellen Kapazitäten, diese Menschen aufzunehmen. Bundesländer, Landkreise und Städte haben sich schon von sich aus bereiterklärt, Menschen aus den Flüchtlingslagern bei sich unterzubringen.

"Die Bundesregierung muss handeln und zwar jetzt, um dieses Leiden und Sterben auf europäischem Boden endlich zu beenden", fordert der Vorsitzende von pax christi Würzburg Jürgen Herberich.

­