Pax Christi

Die friedens räume sind mehr als ein Museum. In der Villa Lindenhof am Bodensee erwartet Besucher*innen ein nach heutigen museumsdidaktischen Erkenntnissen attraktiv gestaltetes und überschaubares Museum. In herrlichem Ambiente sind Sie - jung oder älter - von nah oder fern - eingeladen, sich mit dem Frieden sehend, hörend und fühlend auseinander zu setzen, sich in Bewegung versetzen zu lassen.

  • Die friedens räume geben Raum für eine vielfältige Auseinandersetzung mit dem Thema Frieden und sind bewusst kein Anti-Kriegsmuseum,
  • wollen informieren und in Bewegung versetzen,
  • begleiten mit einem breit gefächerten Jahresprogramm die Dauerausstellung,
  • sind interaktiv und sinnlich.

Kinder, Jugendliche, Erwachsene, alle können ihren persönlichen Zugang zu den präsentierten Inhalten finden. Es gibt keine festgelegte Reihenfolge, Interpretationen werden angestoßen, die Besucher*innen können sich ihre eigene Meinung bilden.

Die friedens räume sind untergebracht in der Villa Lindenhof in Lindau Bad Schachen. Diese liegt inmitten einer Englischen-Garten-Anlage aus dem 19. Jahrhundert. Im Innern zeigt sich die Villa in üppiger klassizistischer Ornamentik. Umgeben von Wiesen zum Ruhen und für Spiele, begrenzt vom Wasser des Bodensees und umgeben von einem Minigolfplatz und locker verstreuten Cafes und Restaurants ist die Villa Lindenhof in der Tat ein paradiesischer Ort – bestens geeignet für körperliche Entspannung und geistige Aktivität.

Die friedens räume, getragen von pax christi Diözese Augsburg e.V., sind Mitte April bis Mitte Oktober geöffnet. 

friedens räume
Villa Lindenhof - Lindau im Bodensee
mehr als ein museum
Lindenhofweg 25, 88131 Lindau
Tel./Fax: 0049 8382 245 94, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Im Internet: friedens-raeume.de. Weitere Infos im Faltblatt.

Vortrag Sicherheit neu denken - Materialien downloaden

Hier finden Sie Materialien zum Online-Vortrag "Sicherheit neu denken: Ja zu einer zivilen Friedenssicherung - ohne Militär" der pax christi-Bundesvorsitzenden Stefanie Wahl. Eine zivile ...

(c) Screenshot Friedhelm Boll

Holocaust: Das Grauen ist gegenwärtig - dass es in der Vergangenheit geschehen ist, macht es nicht leichter

Erschütternder Abend mit dem Historiker Professor Friedhelm Boll und der Holocaust Überlebenden Shoshanna Triester. Wer am 4. Februar 2021 den Zugang zu dem von der Domschule Würzburg in ...

(c) Ralf Becker

Petition "Sicherheit neu denken: Kooperation statt Militär"

Die online-Petition "Sicherheit neu denken: Kooperation statt Militär" wurde auf der Online-Plattform change.org gestartet. Informieren und mitmachen! Gewaltsame Militär-Interventionen und Aufrüstung ...

15.03.2021 Vortrag: Von der Duldung der atomaren Abschreckung zur Ächtung der Atomwaffen

Bis 2008 hielt die katholische Kirche die atomare Abschreckung für moralisch akzeptabel, sofern sie mit ernsthaften Abrüstungsbemühungen einhergehe und ausschließlich der Kriegsverhütung diene. Mit ...

pax christi Mitgliederversammlung verschoben

Wir hatten sehr gehofft, die nächste Mitgliederversammlung am 20. Februar 2021 als Präsenzveranstaltung durchführen zu können, mit den üblichen Punkten. Leider muss die Versammlung verschoben werden. ...

Shoah-Gedenktag: "Was unsere Augen gesehen haben und sehen!"

Der 27. Januar ist in Deutschland offizieller Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Er erinnert an die Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz im Jahr 1945. ...

Rottendorf: Termine und Themen der Friedensgebete am Montag

Das ökumenische Friedensgebet in Rottenbauer findet jeden Montag (außer in den Ferien) von 19:00 bis 19:30 Uhr in der evangelischen Friedenskirche,  statt. Es wurde 2001 als Reaktion auf die ...

Ein Besuch lohnt: Die friedens räume in der Villa Lindenhof

Die friedens räume sind mehr als ein Museum. In der Villa Lindenhof am Bodensee erwartet Besucher*innen ein nach heutigen museumsdidaktischen Erkenntnissen attraktiv gestaltetes und ...

­