Pax Christi

Mit einem Beitrag von Stefan Silber: Nichtgewalt: eine Spiritualität der Konfliktlösung und des Friedens. Die Katholische Initiative zur Gewaltfreiheit (2016-2019). 

Gewaltfreiheit ist eine Haltung. Sie ist aber auch christliche Spiritualität und ein Politikstil. Als gewaltfreie Aktion stellt sie Mittel zur Konfliktlösung bereit, die friedensethisch geboten, zukunftsfähig und nachweisbar wirksam sind, auch in militärischen Konflikten. Das ist eine der wesentlichen Botschaften des pax christi Fachkongresses zu Gewaltfreiheit, der im Herbst 2019 in Fulda stattfand. Die vorliegende Dokumentation der Kongressbeiträge soll einen Beitrag dazu leisten, dass Gewaltfreiheit als Leitbild von Friedensethik, Friedensforschung und Friedenstheologie gestärkt wird.
Die Autor*innen widmen sich in ihren Beiträgen aktuellen Forschungsergebnisse und neuen wissenschaftlichen Ansätzen, die sich dezidiert auf Gewaltfreiheit gründen. Außerdem werden bedeutsame gesellschaftliche und kirchliche Initiativen vorgestellt, die die Wirksamkeit der aktiven Gewaltfreiheit in den Mittelpunkt stellen. Dazu gehören die Catholic Nonviolence Initiative von Pax Christi International und das Szenario „Sicherheit neu denken“ der evangelischen Landeskirche Baden. Weitere Beiträge befassen sich mit den friedenspolitischen Handlungsfeldern, wie Versöhnungsarbeit, Friedenserziehung und Atomwaffen.

Stefanie A. Wahl / Stefan Silber / Thomas Nauerth (Hg.):
Gewaltfreie Zukunft? Gewaltfreiheit konkret! Ethische und theologische Impulse.
Dokumentation des pax christi-Kongresses 2019
(Forum Sozialethik 23)
Münster: Aschendorff 2021

Das Buch enthält auch einen Beitrag von Stefan Silber: Nichtgewalt: eine Spiritualität der Konfliktlösung und des Friedens. Die Katholische Initiative zur Gewaltfreiheit (2016-2019), auf S. 143-158
Website des Verlags: https://www.aschendorff-buchverlag.de/detailview?no=10656

Diözesanversammlung und Friedensweg durch Bad Neustadt

Unter der Überschrift „Denkmäler – Zeitzeugen für heute“ lädt der pax christi-Diözesanverband Würzburg am Sonntag, 3. Oktober, zu einem rund zweistündigen Friedensweg durch die Innenstadt von Bad ...

Rottendorf: Termine und Themen der Montagsgebete

Das ökumenische Friedensgebet in Rottendorf findet jeden Montag (außer in den Ferien) von 19:00 bis 19:30 Uhr in der evangelischen Friedenskirche, statt. Es wurde 2001 als Reaktion auf die ...

Weckruf für die Kirchen in Deutschland

Als „Weckruf für die Kirchen in Deutschland“ bezeichnet pax christi-Vorstandsmitglied Dr. Stefan Silber eine Aktion der Christians For Future auf dem Würzburger Kiliansplatz. Ihre zwölf Forderungen an ...

20 Jahre ökumenische Friedensgebete in Rottendorf

Zum 20-jährigen Jubiläum des Rottendorfer Friedensgebets am 20.09.2021 um 19 Uhr laden die pax christi-Gruppe Rottendorf und die evangelische Gemeinde in die evangelische Friedenskirche, Jahnstraße in ...

Wandelnde "Sandwich" werben für Politikwechsel

Ein Dutzend Aktive der Kampagne "Politikwechsel Jetzt!" sind in der Würzburger Innenstadt als wandelnde "Sandwich" mit DIN A 1 Plakaten durch die Fußgängerzone gegangen und haben Flyer verteilt.  ...

Nichts war gut in Afghanistan!

Bei einer Veranstaltung zum Antikriegstag in Schweinfurt aktualiserte Elmar Rachle von der pax christi-Gruppe Main-Rhön ein Zitat der evangelischen Theolgin Margot Käßmann: "Nichts ist gut ins ...

Informieren Sie sich zu: Politikwechsel jetzt!

Am 26.9.21 wählen wir. Eine große Chance, die nächste Bundesregierung mitzubestimmen. In den letzten Jahren setzte die Bundespolitik auf Kontinuität. Die großen landesweiten oder internationalen ...

Gemeinsame Erklärung zur akuten Notlage der afghanischen Bevölkerung

Gemeinsame Erklärung zur akuten Notlage der afghanischen Bevölkerung von Direktor Renke Brahms (Friedensbeauftragter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland), Bischof Dr. ...

­