Pax Christi

Seit einigen Jahren steuern die Johanniter-Weihnachtstrucker auch Banja Luka an, wo das pax christi-Partnerprojekt „Mirna Luka“ angesiedelt ist.

Auf Basis der seit einigen Jahren immer weiter intensivierten Netzwerksarbeit mit anderen Nichtregierungsorganisationen (Serbische Schwestern, Merhamed, Schwestern der Mutter Teresa, katholische Schwestern vom Heiligen Blut, Verein der Rollstuhlfahrer, der alleinerziehenden Mütter etc.) kümmert sich "Mirna Luka" vor Ort um die Weitergabe der Päckchen an Hilfsbedürftige.

Auch in diesem Jahr werden die Johanniter die Aktion durchführen, allerdings können die Trucker aufgrund der Pandemie - wie schon im vergangenen Jahr - nicht von Ehrenamtlichen begleitet werden. Der Transport erfolgt deshalb über Speditionen – was zusätzliche Kosten für die Aktion bedeutet.

Der Diözesanverband von pax christi im Bistum Würzburg ruft zur Unterstützung der Weihnachtstrucker-Aktion der Johanniter auf – durch Sachspenden (Packliste beachten!) oder durch Geldspenden.

Informationen zur Packliste und zu möglichen Abgabestellen in Unterfranken – unter anderem in Aschaffenburg, Johannesburg, Marktheidenfeld, Bad Kissingen und Schweinfurt – sind im Internet zu finden unter https://www.johanniter.de/juh/weihnachtstrucker/packliste/ beziehungsweise https://www.johanniter.de/juh/weihnachtstrucker/sammelstellen/.

Informationen zu Spendenmöglichkeiten gibt es ebenfalls im Internet unter https://www.johanniter.de/juh/weihnachtstrucker/spenden/.

pax christi bittet um Spenden für die MirnaLuka Weihnachtstrucker

Seit einigen Jahren steuern die Johanniter-Weihnachtstrucker auch Banja Luka an, wo das pax christi-Partnerprojekt „Mirna Luka“ angesiedelt ist. Auf Basis der seit einigen Jahren immer weiter ...

Ökumenische Friedensgebete im Advent

Jeweils montags finden um 19 Uhr in der evangelischen Friedenskirche in Rottendorf (Jahnstraße) ökumenische Friedensgebete statt.  29. November: Wachet auf! 06. Dezember: Gott ...

Online-Vortrag "Bis bald mein Kind." Kindertransporte 1938/39

„Die Nacht, als unser Leid begann… Am 9.November 1938 endete meine Kindheit, und die Welt brach auseinander.“ Mit diesen Worten beginnt John Najmann seinen Bericht über seine Rettung durch einen ...

Reden von der Verleihung des Würzburger Friedenspreis veröffentlicht

Schwester Juliana Seelmann von den Oberzeller Franziskanerinnen wurde mit dem Würzburger Friedenspreis 2021 ausgezeichnet. Mit dem Friedenspreis wurde Seelmanns langjähriges, hartnäckiges und ...

pax christi unterstützt Friedensappell

Die Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) findet 2022 erstmals in Deutschland statt. Delegierte von rund 350 Kirchen treffen sich vom 31. August bis 8. September 2022 in Karlsruhe. ...

20 Jahre ökumenische Friedensgebete in Rottendorf

„Denn im Danken, da liegt Segen“ – Montagsgebet mit Empfang anlässlich 20 Jahre ökumenische Friedensgebete in Rottendorf. Traudl Fiedler, die Koordinatorin des Teams der ökumenischen ...

Buchtipp: Gewaltfreie Zukunft? Gewaltfreiheit konkret!

Mit einem Beitrag von Stefan Silber: Nichtgewalt: eine Spiritualität der Konfliktlösung und des Friedens. Die Katholische Initiative zur Gewaltfreiheit (2016-2019).  ...

Ein Besuch lohnt: Die friedens räume in der Villa Lindenhof

Die friedens räume sind mehr als ein Museum. In der Villa Lindenhof am Bodensee erwartet Besucher*innen ein nach heutigen museumsdidaktischen Erkenntnissen attraktiv gestaltetes und ...

­